Skip to main content

Gold mit dem Golddetektor aufspüren

Wenn du vor hast kleinste Goldpartikel bzw. Goldnuggets aufzuspüren, dann benötigst du einen sogenannten Golddetektor als Goldsuchgerät. Leider können die Geräte Gold erst ab einer Größe von 5 mm orten. Geräte, die schon auf kleinere Nuggets reagieren sind meist Geräte mit einer höheren Arbeitsfrequenz. Oftmals höher als 18 kHz. Diese reinen Golddetektoren haben natürlich ihren Preis. Allerdings gibt es auch einige konventionelle Metalldetektoren, die auf Grund ihrer höheren Arbeitsfrequenz als Golddetektor grundsätzlich einsetzbar sind.

Wo kann man Gold mit einem Golddetektor finden

Die besten Chancen Gold im freien Gelände aufzuspüren hast du, wenn du einen Trip nach Australien planst. Dieses Land ist bekannt für seine Goldnuggets. Es gibt sehr viele Schatzsucher, die in bestimmten Goldnugget gefunden mit GolddetektorRegionen mit ihrem Golddetektor ausschließlich nach Goldnuggets suchen.

In Deutschland wird sich die Fundwahrscheinlichkeit voraussichtlich auf ein Minimum reduzieren. Wenn eine Chance besteht, dann im Hochgebirge oder in Flüssen. Eine Ausnahme bildet hierbei natürlich verloren gegangener Goldschmuck. Diesen kann man natürlich mit einem Golddetektor bzw. Goldsuchgerät und u. U. auch mit konventionellen Metalldetektoren auch im Badesee oder am Strand finden.

Abhängig ist der Sucherfolg natürlich auch von der Reinheit des Goldes bzw. wie massiv oder filigran der verlorengegangene Goldschmuck ist. Ich durfte die Erfahrung machen, das sehr feiner Goldschmuck oftmals nicht ganz sauber als Gold detektiert wird. Das Signal hat sich vielmehr eher wie Aluminiumfolie akustisch bemerkbar gemacht.

Das ist auch mit einer der Gründe, warum ich Signale ab dem Leitwert “Aluminium” grundsätzlich ausgrabe, obwohl 99,99% dieser Funde natürlich nur Aluschrott sind.

Einen Goldnugget konnte ich in meiner Sondelkarriere bisher leider noch nie aufspüren. Da ich auch keinen Ausflug ins Outback nach Australien vor mir habe, wird dieser Traum wohl noch eine Weile nur ein Traum bleiben. Wenn so ein Ausflug einmal ansteht ist in meinem Gepäck allerdings ein reines Goldsuchgerät mit dabei.

Wenn du in Deutschland eine reelle Chance haben möchtest Gold in seiner natürlichen Form zu finden, dann solltest du dich mit dem Thema Goldschürfen einmal genauer beschäftigen. Der Vorteil liegt beim Goldschürfen darin, dass du auch kleinste Goldpartikel beim sog. Clean Out in deiner Pfanne haben kannst, die du mit einem Goldsuchgerät sonst nie gefunden hättest.