Skip to main content

Die Reinigung und Pflege von deinem Metallsuchgerät

Reinigungstuch Metallsuchgerät ReinigungWenn das Metallsuchgerät erst einmal zu Hause ist, dann freut man sich, dass man endlich mit diesem tollen Gerät auf Schatzsuche gehen kann. Nach einer fröhlichen Suche sieht dein Metallsuchgerät dann oft aus, als hätte es ein Schlammbad genommen. Oder wenn der Boden nicht so matschig war, liegt eine dicke Staubschicht auf dem Metallsuchgerät. Eine gute Metalldetektor-Reinigung ist hier stark empfehlenswert!

Mit der Metallsuchgerät verhält es sich wie bei vielen anderen Produkten: Wenn es nicht pfleglich behandelt und kaum gereinigt wird, dann kann es kaputt gehen und Schaden nehmen. Damit du lange Zeit Spaß und Freude bei diesem tollen Hobby hast, ist es wichtig, dass du den Detektor nach jedem Einsatz einer gewissen Reinigung unterziehst. Auch die richtige Lagerung und Wartung spielt eine entscheidende Rolle.

Um deinem metallsuchgerät die ihm gebührende Pflege zukommen zu lassen, haben wir diesen Leitfaden erstellt.

So pflegst und reinigst du dein Metallsuchgerät richtig

Die Pflege von deinem Metallsuchgerät verlangt dir zum Glück nicht viel ab. Soll heißen: Der Pflegeaufwand hält sich sehr in Grenzen. Da du deine Sonde nur auf dem Acker, Wald und Wiese verwendest kommt Diese logischerweise auch mit Wasser, Staub und Dreck in Berührung. Darum ist nach jedem Außeneinsatz eine gründliche Reinigung wichtig. Es empfiehlt sich außerdem den Spulenschutz einmal abzunehmen und darunter zu reinigen. Hier lagert sich auch oft Schmutz ab.

Die Reinigung der Spule vom Metallsuchgerät

Die Spule kannst du im Regelfall mit einem nassen Tuch oder Lappen reinigen. Da die meisten Suchspulen wasserdicht bzw. wasserabweisend ausgestattet sind dürften hier keine Schäden entstehen. Mache dich aber trotzdem vorher schlau, ob deine Spule auch wirklich vor Wasser geschützt ist. Erfahrungsgemäß setzt sich an der Spule der meiste Schmutz ab, da sie ja auf deiner ganzen Tour immer in Bodennähe geschwenkt wird. Anschließend reibst du sie mit einem trockenen Tuch ab, so dass keine Restfeuchte mehr auf der Spule ist.

Die richtige Reinigung der Steuereinheit deines Metallsuchgerätes

Metallsuchgerät Reinigung Steuereinheit

Der Elektronikkasten bzw. die Steuereinheit ist in der Regel der empfindlichste Teil von einem Metallsuchgerät. Insbesondere dann, wenn du ein Gerät mit LCD-Display im Einsatz hast. Allerdings mögen auch die analogen Geräte kein Wasser. Hier musst du also besonders vorsichtig agieren. Nehme einen feuchtes Tuch, dass du vorher gut ausgewrungen hast, so dass es nur noch minimal feucht ist. Nun reinigst du die Elektronikeinheit deines Metallsuchgerätes mit sanftem Druck. Sobald sich doch Wassertropfen bilden, nimmst du ein sauberes und trockenes Tuch und fängst diese auf.

 

Die Reinigung des Metalldetektor-Gestänges

Das Gestänge ist mit Abstand das am leichtesten zu reinigende Bauteil des Detektors. Hier einfach einen feuchten Lappen nehmen und das Gestänge von oben bis unten abwaschen. Anschließend nimmst du ein trockenes Tuch und trocknest das Gestänge ab. Es sollten sich keine Wassertropfen oder Feuchtigkeit mehr auf dem Gestänge befinden.

Unterwasser-Metallsuchgeräte machen die Reinigung einfach

Bei Metallsuchgeräten, die für die Unterwasserschatzsuche konzipiert sind wie z. B. der Garrett AT Pro, ist die Pflege logischerweise wesentlich simpler. Diese Metallsonden könntest du sogar in deiner Dusche oder Badewanne mit der Brause reinigen. Hier ist die Gefahr eines Wassereintritts nicht gegeben, da die empfindlichen Komponenten mit Dichtungsringen extra abgedichtet wurden.

Sicherer Transport und Aufbewahrung für dein Metallsuchgerät

Für den Transport bitte den Detektor nicht einfach lieblos in deinen Rucksack “stopfen”. Schon gar nicht, wenn du auch noch dein Grabungswerkzeug und Pinpointer mit in dem Selbigen transportierst. Hier kann deine Metallsonde erheblichen Schaden nehmen. Entweder getrennt von einander transportieren, oder eine separate Detektorentasche verwenden.

Für die Aufbewahrung des Detektors, solltest du ihn mal für eine längere Zeit nicht einsetzen, kannst du ebenfalls die Detektorentasche verwenden. Ansonsten achte bitte auf einen Trockenen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Manche Hersteller wie XP haben für den XP Deus sogar einen Aufbewahrungskoffer im Programm. Wenn du deinen Detektor starken Temperaturschwankungen aussetzt, kann Dieser bzw. die Elektronik ebenfalls Schaden nehmen.

Technische Defekte an deinem Metallsuchgerät

Wenn dein Gerät einmal den Dienst komplett quittiert, dann bastele nicht selbst an dem Metallsuchgerät herum. Wartungs- und Reparaturarbeiten bitte nur von dafür geschulten Fachleuten durchführen lassen. Wenn du das gerät einmal geöffnet hast, erlischt in der Regel auch sofort die Garantie oder Gewährleistung.

Beachte diese Reinigungs- und Wartungshinweise, damit du lange Zeit Freude mit deinem Metallsuchgerät hast.